Schutzkonzept im Yogastudio
Die Grundlagen für diese Massnahmen ist das Schutzkonzept des Schweizer Yogaverbands, das gemäss den Rahmenvorgaben vom BASPO (Sportaktivitäten des Bundesamtes für Sport) erarbeitet und genehmigt wurde. 

Symptomfrei
Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT an Yogalektionen teilnehmen.

Desinfizieren 
Direkt nach dem Betreten des Studios desinfizieren wir beim Eingang die Hände. 

Umziehen 
Wenn möglich erscheinen wir bereits umgezogen.

Yoga-Materialien
Wir benützen wenn möglich die eigene Yogamatte. Die restlichen Yoga-Materialien nutzen wir bei Bedarf und hinterlassen diese wiederum ordentlich und sauber.

Risikogruppe & Krankheiten
Wenn wir zur Risikogruppe gehören oder Krankheitssymptome haben, bleiben wir dem Unterricht fern. Falls wir uns mit COVID-19 angesteckt haben, melden wir dies umgehend den Studio-Betreibern. Es wird eine Präsenzliste geführt. Beides hilft uns eine Infektionskette zurückzuverfolgen.

Abstand halten und Schutzmaske tragen
In Innenräumen besteht generell Maskenpflicht. Wir praktizieren Yoga mit Maske. Im Studio ist die Anzahl Personen auf maximal 5 Personen begrenzt. Der Abstand von 1,5 m zwischen den Personen muss jederzeit eingehalten werden.

Eigenverantwortung
Wir verhalten uns grundsätzlich verantwortungsbewusst und gehen entsprechend mit der aktuellen Situation, unseren Mitmenschen und dem Yogastudio um. 
(gültig ab 19.04.2021)